Aktivitäten, Aktionen und Medien

Der neu sanierte Flur im Lubaga Hospital
Vortrag in Friolzheim
Gabriele Pfeiffer
Sabine Pühl
Wolfgang Fischer, Sr. Jane Frances und Frau Sinani von Fattoria Merklingen, die Geld für unser Projekt sammelt
Thriller-Vermarktung mit Hilfe unseres Vereins
Und als "Gegengabe" Werbung für unseren Verein im Wittwer-Schaufenster mitten in Stuttgart
Marina Meger macht Werbung für das Toro Babies Waisenhaus
Unterricht in der Werkrealschule Merklingen

01-04/2015   Die Sanierung der Chirurgischen Station vom Lubaga Hospital, die wir mit 7.500 EUR teilfinanziert haben, auch durch einen Förderbeitrag des Landkreises Böblingen - ist nun nahezu abgeschlossen. Das Ergebnis ist erstaunlich.

02/03/2015   Die Famulantinnen Julianne und Sarah hospitieren 4 Wochen im St. Francis Naggalama Hospital. Siehe Bericht.

15.03.2015   Die Besitzerin der Fattoria Merklingen, Frau Sinani, hatte die Idee, die bei ihr gekauften Geschenkartikel weiter kostenlos zu verpacken, aber darauf hinzuweisen, dass die Kunden für die erbrachte Leistung gerne auch eine Spende für unseren Verein erbringen könnten. In den ersten 90 Tagen war die erste Büchse bereits voll. Und es geht weiter. Herzlichen Dank. Und vielleicht mal in Merklingen Kaffee, Tee, Pralinen, Fairtrade-Produkte oder diverse Artikel in angenehmem Ambiente erwerben. Und verpacken zu lassen ...

30.03.2015   Unser Vereinsmitglied Barbara Mörk aus Friolzheim hatte die Idee, den Vorsitzenden Wolfgang Fischer nach der Sonntagspredigt in der evangelischen Kirche um einen kurzen Vortrag über den Verein und dessen Projekte zu bitten. Aus kurz wurde eine Stunde. 7 neue Mitglieder konnten gewonnen werden, und das Opfer (über 400,--) dieses Sonntags ging an Partnerschaft Gesunde Welt. Herzlichen Dank an Pfarrer Christoph Fritz und dem Kirchengemeinderat für die Genehmigung und herzlichen Dank allen Kirchgängern!

01.04.2015   Der Antrag auf Transportkostenzuschuss wurde bei ENGAGEMENT Global bereits im März gestellt. Auf den Bildern sind Sabine Pühl und Gabriele Pfeiffer bei der Sortierarbeit im Calwer Lager zu sehen. Unser Material wird auf vier Krankenhäuser in Uganda sinnvoll aufgeteilt. Zwei Container starten im August. Wir können kein Material mehr entgegennehmen!!!

April 2015   Dr. Eva Heinle-Schneider arbeitet in Uganda. Siehe Bericht.

Mai 2015    Sr. Jane Frances vom St. Francis Naggalama Hospital besucht den Verein. Sie wohnt bei Sabine Pühl und versucht, alle, die bereits in Naggalama gehofen haben, zu besuchen. Und noch mehr.

1-5/2015   der Chirurg Dr. Florian Hugenberg und seine Frau Marion (Physiotherapeutin) arbeiten beide von August 2014 bis Mai 2015 im Lubaga-Hospital. Siehe Berichte.

06/2015   Wilhelm Vorreiter und Wolfgang Fischer lerner in Uganda den neuen Deutschen Botschafter und den neuen Geschäftsführer des Partnerkrankenhauses kennen. Siehe Bericht.

07/2015   Sabine Pühl half dem Buchladen Wittwer in Stuttgart, einen OP-Tisch zur Vermarktung eines Thrillers aufzubauen. Und daneben unseren Verein ins rechte Licht zu rücken. Hoffen wir also, dass Wittwer nicht nur Kunden gewinnt, sondern wir auch Mitglieder ....

08/2015   Sr. Mary, die potentielle Nachfolgerin von Sr. Jane Frances vom Naggalama Hospital besucht den Verein. Sie wohnt bei Sabine Pühl, der Kontaktperson für Naggalama.

09/2015   Marina Meger macht "nebenbei" in Ottenstein auch Werbung für unseren Verein und unser Waisenhaus-Projekt.

10/2015   Marina Meger organisiert eine Reise nach Uganda. Mit sechs Hebammen besucht sie am 21.10. das Lubaga-Hospital und anschließend drei Tage das Toro Babies Home in Fort Portal. Toiletten und Duschen werden saniert. Wir unterstützen den Betrieb des Hauses.

15.10.2015   Sabine Pühl und Gabriele Pfeiffer fliegen wieder für fast 5 Wochen nach Uganda und helfen insbesondere unseren Partnern im Naggalama Hospital beim Entladen des Containers und weisen diese in die Handhabung einiger Geräte ein.

24.10.2015  Benefizkonzert aus Anlass der 25-jährigen Partnerschaft zwischen dem ehemaligen Städtischen Krankenhaus Sindelfingen (heute Kliniken Sindelfingen im Klinikverbund Südwest) und dem Lubaga Hospital in Kampala in Uganda.

18:00 Martinskirche Sindelfingen: Begrüßung durch den Vorsitzenden Wolfgang Fischer
Benefizkonzert mit Werken von Bach, Händel, Haydn, Mendelsson
mit Gudrun Kohlruss, Sopran, Andreas Kersten, Orgel, Johannes Stephan, Trompete

19:00 Stiftshof (bei der Martinskirche Sindelfingen)

Grußworte: Sozialdezernent Alfred Schmidt vom Landkreis Böblingen
                    Stv. Bürgermeister der Stadt Sindelfingen, Stadtrat Arnold
                   Geschäftsführerin des Klinikverbundes Südwest, Dr. Elke Frank
                   Geschäftsführer der SEZ Baden-Württemberg, Philipp Keil

„Aller Anfang ist schwer (Anekdoten zur Gründungszeit)“ Krankenhausdirektor a. D. Städtisches Krankenhaus Sindelfingen Eberhard Werz„

Aktuelle Entwicklung im Lubaga Hospital“ Medical Direktor Lubaga Hospital a. D. Dr. Adolf Diefenhardt

„Medizinischer Alltag“ - Bildbericht von Dr. Florian und Marion Hugenberg

„Förderung von entwicklungspolitischem Engagement der Zivilgesellschaft durch das BMZ“ MinDir. Dr. Bernhard Felmberg / Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Anschließend laden wir ein zu afrikanischem Fingerfood, Getränken, Dia-Show Uganda, Live-Musik.

Tatsächlich verlassen dass die letzten Gäste morgens um 2 Uhr den Stiftshof.

2.400,-- Spenden für unser Fotovoltaik-Projekt gingen ein.

01.11.2015   Die Kinderärztin Juliane Schümann und ihr Partner, der Anästhesist Sven Wentrup, bereiten sich auf ihren 10-wöchigen Einsatz im Lubaga-Hospital vor. Ab ca. 10.01.2016 werden sie dort gemeinsam helfen.

13.-15.11.2015   Wilhelm Vorreiter und Wolfgang Fischer bauen im Kreiskrankenhaus Schlüchtern eine Röntgenanlage ab und transportieren sie nach Calw. Sie soll im Frühjahr nach Naggalama transportiert werden.

20.11.2015   Wolfgang Fischer übernimmt 2 Stunden Unterricht an der Werkrealschule Merklingen und berichtet u.a. von den Projekten unseres Vereines. Auch eine Möglichkeit, um Menschen zu sensibilisieren.

01.12.2015   Wir erhalten vom Verein "Weisses Ballett" eine Spende in Höhe von 3.050 Euro für den Bau der Fotovoltaikanlage am Lubaga-Hospital. Ganz herzlichen Dank der Mitgliederversammlung, die diesen Beschluss gefasst hat. Der Verein "Weisses Ballett" wird selbstverständlich auf der Spendertafel an der Wand der Maternity wie alle anderen größeren Spender eingraviert.