Weihnachtsbrief Lubaga Hospital 2015

An unsere lieben Spender, Unterstützer und Freunde,

herzliche Grüße vom Lubaga Hospital!

Nun sind wir mitten in der wunderbaren Adventszeit, und in Uganda herrscht immer noch große Freude über den Besuch von Papst Franziskus, der nach Tagen der Begegnung nach Westafrika weitergeflogen ist. In der frohen Erwartung der Geburt Christi als Kind in der Krippe, als Auferstandener an Ostern und am Ende der Zeit erbitten wir sein Kommen auch für unsere Herzen und für die vielen Menschen, die uns anvertraut sind.

Ich bin Dr. Andrew Ssekitooleko, der im Mai 2015 den Posten des „Executive Directors“ von Dr. Adolf Diefenhardt übernommen hat. Noch ist vieles neu für mich, noch lerne ich jeden Tag dazu – aber ich bin gerne da und freue mich darüber, dass Sie die Freunde Lubagas, durch Ihre Unterstützung Unmögliches möglich gemacht haben. Unsere Gedanken gehen in dieser Zeit zurück zu den Ereignissen von 2015, und schauen gleichzeitig hoffnungsvoll in die Zukunft, um sich den Chancen und den Herausforderungen eines neuen Jahres zu stellen.

Die vergangenen 12 Monate waren geprägt vom sichtbaren Wachstum auf dem Gebiet der Serviceleistungen, wie z.B. der endgültigen Digitalisierung der Röntgenabteilung, die nun voll funktionsfähig ist (Partnerschaft Gesunde Welt und Freunde Rubagas).

Auf dem Gebiet der Infrastruktur konnten neben dem neuen Kreißsaal die Innere und die Chirurgische Abteilung (Partnerschaft Gesunde Welt) nicht nur neu aufgestellt und saniert, sondern auch mit Bodenplatten ausgestattet werden. Eine wesentliche Grundlage für eine gute Patientenversorgung. Auch technische Errungenschaften erleichterten unseren Alltag, wie ein C-Bogen zum Durchleuchten, effiziente Generatoren – um nur einige Anschaffungen zu nennen. Viele dieser sehr guten Entwicklungen verdanken wir Ihrer Hilfe!

Während des Jahres konnten wir auch unseren strategischen 5-Jahresplan abschließen. Ich sage mit Stolz, dass mehr als 85% der einstigen Planungen realisiert werden konnten. In naher Zukunft wollen wir Bereiche einbeziehen, die wichtig sind, um die Qualität unserer Leistungen zu sichern. Da haben wir vor allen Dingen die Einrichtungen der renovierten Stationen im Auge: ausgediente Betten, durchgelegene Matratzen, Patientenwagen und Rollstühle müssen ersetzt werden. Einiges davon enthielten ja die beiden Container von Partnerschaft Gesunde Welt – herzlichen Dank dafür.

Ein eigenes ambulantes Zentrum für Kinder, erweiterte Warteräume für Schwangerenberatung etc. sind zwar noch Zukunftsmusik, stehen aber im Fokus unserer Pläne.

Das Solarprojekt, initiiert von Partnerschaft Gesunde Welt, aber auch finanziell unterstützt von den Rubaga-Freunden, ist nun konkret in Planung und wird eine unsagbare Erleichterung für die sichere Stromversorgung sein und die Energiekosten erheblich reduzieren.

Ein besonderer Dank geht in diesen Tagen an den Erzbischof der Diözese Kampala für die hilfreiche Unterstützung unserer medizinischen Mission, an die Mitglieder des Verwaltungsrates und an das Management Team, die in treuer Arbeit Träume wahr werden lassen. In besonderer Weise ist hier der Einsatz von Adolf Diefenhardt zu erwähnen, der das Hospital in den vergangenen Jahren so weise und gut geführt hat.

Wir wissen, dass wir uns alle sehr glücklich schätzen dürfen, dass wir Sie als Spender, tatkräftige Helfer und Freunde an unserer Seite haben. Ihre Großzügigkeit gewährt nicht nur einen guten Service und rettet das Leben von Patienten und Pflegebedürftigen, sie ist auch eine echte Inspiration für uns, um bessere Menschen zu werden. Wir bringen unsere Anliegen auch vor unseren Herrn Jesus Christus, der an Weihnachten Mensch geworden ist. Wir hoffen auch weiterhin auf Ihre Hilfe und großzügige Unterstützung. Nur so können wir unsere Pläne zum Wohle unserer Patienten umsetzen. Gott ist Mensch geworden und wohnt in unserer Mitte. Ich glaube, dass er auch jetzt unter uns ist und unsere Herzen im Himmel und auf Erden miteinander verbindet. In einem Lied singen wir „Große Dinge geschehen, wenn sich Gott mit den Menschen verbündet“. Das erhoffen wir für das kommende Jahr.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2016, voller Frieden, Freude und Liebe.

In herzlicher Verbundenheit
Dr. Andrew Ssekitooleko, Executive Director Lubaga Hospital

Übersetzt von Sr. Christa Werner (z.Z. Uganda)